WAS BEDEUTET ACHTSAMKEIT?

Zunächst ist Achtsamkeit eine spezielle Form von Aufmerksamkeit. Achtsamkeit führt zu einem ruhigen Geist und zu einer klaren Wahrnehmung der eigenen Gedanken, Körperempfindungen und Emotionen, dabei wird das jeweilige Geschehen aus einer übergeordneten Perspektive betrachtet. Diese Form der Wahrnehmung ist gekennzeichnet durch Wertfreiheit. Das daraus entstehende klare Bewusstsein ermöglicht ein situationsangemessenes Handeln im Einklang mit den eigenen Bedürfnissen, Zielen und Werten.

METHODEN, ACHTSAMKEIT ZU KULTIVIEREN

a) Zu nächst können wir Achtsamkeit wieder mehr in unser Leben einfließen lassen, dabei alltäglichen Verrichtungen (z.B. Kochen, Zähneputzen, Telefonieren, Auto fahren, zur Arbeit gehen) ganz bewusst und mit voller Aufmerksamkeit ausüben. 

 

b) Mit Meditationen nehmen wir uns bewusst eine Auszeit vom Alltag. Hierbei richten wir die Aufmerksamkeit auf die Atmung, Körperempfindungen, Gedanken und Gefühle und was am deutlichsten im Bewusstsein hervortritt.

ACHTSAMKEITS-MEDITATIONEN

Das Stille Sitzen mit Beobachtung des Atems, der Gedanken, Körperempfindungen und Emotionen, ist ein elementarer Bestandteil der Achtsamkeitsmeditation. Dazu führen wir Übungen im Liegen (u.a. Bodyscan) oder in Bewegung (Yoga, Gehmeditaion) aus. Dabei auftauchende Empfindungen, Gedanken und Emotionen werden nicht ignoriert oder verdrängt, sondern bewusst und vorurteilsfrei wahrgenommen.

Durch regelmäßiges meditieren können wir zu mehr Achtsamkeit gelangen und sie vertiefen.

ACHTSAMKEITSTRAINING ODER STRESSBEWÄLTIGUNG DURCH ACHTSAMKEIT

Die Wurzeln der Achtsamkeitspraxis liegen in den zweieinhalbtausend Jahre alten buddhistischen Lehren. Achtsamkeitsmeditationen sind im klinischen Umfeld gründlich erforscht und erprobt worden. 

Neueste Untersuchungen zeigen, dass sich unser Gehirn verändert, wenn wir mit unserem Bewusstsein wertfrei im aktuellen Moment verharren (also achtsam sind). Durch regelmäßiges meditieren bleibt unser Gehirn gesund und funktionstüchtig, nur so sind wir zu einer effektiven Selbstregulation in der Lage, können die richtigen Entscheidungen treffen und uns vor schädlichem Stress schützen.

 

Jon Kabat Zinn hat seinerzeit ein achtwöchiges Training entwickelt, das MBSR-Programm (Mindfulness Based Stress Reduction – Achtsamkeitsbasierte Stressreduktion). Im Zuge der wissenschaftlichen Erforschung dieses weltanschaulich neutralen Programms wurden die heilsamen körperlichen und psychischen Wirkungen der Achtsamkeitspraxis und der dazugehörigen meditativen Übungen bestätigt.

 Auf der Grundlage des MBSR werden im Yoga+Mind zukünftig Seminare angeboten.


 

Email schreiben oder

 

anrufen 02151 1589605

 

Petra Stapper

Yoga + Mind

Uerdinger Straße 334    

47800 Krefeld


Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.